Bisher gibt es keine Einschränkungen unserer Dienstleistungen. Wir arbeiten wie gewohnt weiter.

Sowohl die WHO, als auch das Robert-Koch-Institut sehen keine Ansteckungsgefahr durch Briefe oder Pakete. Als zusätzliche Sicherheit lagern wir alle Paketsendungen nach Annahme 24 Stunden ein und starten erst dann mit der Verarbeitung.

Die Anlieferung Ihrer Pakete ist aktuell nur über einen Paketdienstleister (z.B. DHL, Hermes) möglich!